Knak Basel/Baden

Martin Schrader
Head of Hangovers


Addresse:
Knak
Kannenfeldstrasse 64
4056 Basel


Gegründet: 2021
Grösse: 0.02ha



Ok, Knak, das bin ich selbst. Ich wäre ja schön blöd, eine Weinmesse zu veranstalten und mich nicht selber einzuladen. Während meiner Winzerlehre auf dem Weingut Zähringer stellte ich mir mal aus Spass die Frage: „Kann Wein genauso cool sein wie Dosenbier?“ Knak ist meine Antwort darauf. Biodynamischer Wein mit Bubbles in Dosen. Zum rumhängen im Park, für Weinduschen im Stadion, in der Bahn nach Feierabend, am Strand mit Strohhalm, Shotgun am Konzert… Hauptsache du bringst die leere Dose zur Sammelstelle zurück und trägst dazu bei, dass Alu weiterhin die viel bessere CO2-Bilanz hat, als Glas (ist wirklich so).

Drei Fragen von Martin Schrader an sich selbst

1. Was ist dein Lieblingsort für ein Glas Wein und wo möchtest du zwei Flaschen trinken?
Glas? Flasche? Ich verstehe die Frage nicht?

2. Was bedeutet die Klimaerwärmung für dich persönlich?
Zuallererst mal ist sie real. Das erzählen dir alle Winzer:innen, die die letzten dreissig Jahre miterlebt haben. Das macht mir eine Scheissangst, treibt mich aber auch an. Ökologischer und biodynamischer Weinbau und sind für mich Schritte in die richtige Richtung, aber noch nicht die Antwort. Da muss und wird noch viel mehr kommen. Diese Entwicklungen in den nächsten zig Jahren hautnah mitzuerleben, darauf freue ich mich!

3. Winzer:in ist auch ein sozialer Beruf, weil…
…Weine immer noch von Menschen gemacht werden, trotz all der tollen Maschinen, die wir haben. Wir arbeiten zusammen draussen, vom Rebschnitt bis zur Ernte. In jedem Wein steckt Teamwork. Und wenn dann angestossen wird, bringt Wein erst recht die Menschen zusammen. Wein geht für mich nur gemeinsam. Mit der Natur und mit den Leuten.